Wir sind für Dich da: 0800 0010311

  ab 100€ versandkostenfrei

  Lieferzeit 1-2 Werktage

3 gute Gründe, warum Du einen Werkzeuggürtel brauchst

Profis nutzen Werkzeuggürtel schon lange - ist ja klar, die machen das beruflich. Aber brauchst Du wirklich einen zu Hause? Wir meinen: JA! 
Ein Werkzeuggürtel sollte sich an jede DIY und Heimwerker-Hüfte schmiegen! Hier sind 3 gute Gründe, warum:

1. Das Werkzeug, das Du brauchst, ist noch im Keller

Eine goldene DYI- und Heimwerker-Regel ist ja, dass Du nie, und wir meinen wirklich NIE, das Werkzeug zur Hand hast, das Du gerade brauchst.

Du weisst, dass Du die Zange, die Du für Dein Projekt brauchst, auch wirklich hast. ABER: Du bist jetzt schon im Garten und Dein Werkzeug hast Du im Keller. Und da ist auch die Zange.

Also: tief atmen, ab in den Keller und schnell die Zange holen. Wenn Du oben bist, merkst Du, dass Du eigentlich an die Schrauben denken wolltest... Du kennst das.

Die LÖSUNG? Der Werkzeuggürtel! Einmal im Keller mit allem, was Du brauchst (und noch mehr), beladen - und los gehts. Der Vorteil ist, dass Du Dir schon beim Packen die Gedanken machen musst und so Alles, was Du brauchst, im Werkzeuggürtel verstauen wirst.

2. Du hast nur 2 Hände

Stell Dir vor, Du bastelst an Deinem Projekt und musst dazu eine Leiter benutzen. Vielleicht möchtest Du ein Vierkantholz an Mauerwerk befestigen. Was brauchst Du alles dafür?

Richtig! Jede Menge: Tieflochmarker, Schrauben, Dübel, Wasserwaage, Akkuschrauber, Bits. Schon ein bisschen viel für zwei Hände, oder? Natürlich kannst Du Dir das alles auch auf die oberste Stufe der Leiter legen...

Und wie das endet, weisst Du ja. Irgendetwas fällt runter, geht kaputt, oder Du hast es schlicht und einfach unten gelassen und steigst die Leiter wieder runter.

Die LÖSUNG: Du hast einen Werkzeuggürtel um Deine Hüfte. Da finden Tieflochmarker, Schrauben und Dübel, Schraubendreher, Hammer, und -falls ein Clip vorhanden ist- auch ein Akkuschrauber Platz. 

3. Viel Ordnung, wenig Gewicht ... und natürlich der IT-Faktor

Die Sache ist doch die: wenn Du es so machst, wie immer (Werkzeug hier benutzen und da liegenlassen, Massband war doch eben noch da, wo hab ich bloss...?!) wirst Du auch Dein Werkzeug suchen wie immer.

Die LÖSUNG: Gönn Dir ein bisschen Ordnung im Kopf und Ordnung in der Werkstatt, Garage, im Wohnzimmer... wo auch immer Du Deinen Werkzeuggürtel trägst. Dabei hast Du nicht einen ganzen Werkzeugkasten zu schleppen, sondern nur das, was Du auch wirklich brauchst.

Und mal ganz ehrlich: Du siehst auch wensentlich professioneller mit so einem Werkzeuggürtel aus, als wenn Du mit sieben Werkzeugen unterm Arm und in der Hand Deine Baustelle betrittst.


Neugierig geworden? Im folgenden Video haben wir uns mal den Werkzeuggürtel "Parabelt L" der Firma PARAT näher angeschaut (klick aufs Bild)

 Bildschirmfoto-2020-12-04-um-11-57-06

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.